Ambulante Wohnhilfe

Die Ambulante Wohnhilfe richtet sich in erster Linie an straffällige und haftentlassene volljährige Menschen die wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind.

Wir bieten eine berlinweite Unterstützung
und Beratung zu folgenden Themen:

  • Beantragung von Sozialleistungen
  • Probleme im Umgang mit Ämtern oder Behörden
  • Regulierung von Schulden
  • Alltagsbewältigung
  • Suche nach einem Schul-, Arbeits- oder Ausbildungsplatz
  • Aufbau von sozialen Kontakten und einer aktiven Freizeitgestaltung
  • Vermittlung von ärztlicher und therapeutischer Hilfe
  • einer suchtmittelfreien und straffreien Lebensperspektive

Weitere Leistungen

Die Leistungen der Ambulanten Wohnhilfe können auch junge Erwachsene in Anspruch nehmen, die keinen Zugang mehr zu den Leistungen des § 41 SGB VIII der Kinder- und Jugendhilfe haben, aber dennoch Unterstützungsbedarf in mehreren Lebensbereichen aufweisen und im Rahmen des § 67 SGB XII eine Betreuung benötigen.

Wir bieten eine Betreuung in unterschiedlichen Wohnformen an, um den persönlichen Bedürfnissen des Menschen gerecht zu werden:

  • Betreutes Einzelwohnen (BEW) § 67 ff. SGB XII
  • Betreutes Einzelwohnen im eigenen Wohnraum gem. § 67 ff. SGB XII
  • Betreutes Gruppenwohnen (BGW) § 67 ff. SGB XII
  • Wohnungserhalt und Wohnungserlangung (WuW) § 67 ff. SGB XII

Wohnformen

  • Betreutes Einzelwohnen (BEW) gem. § 67 ff. SGB XII

    Wir stellen angemessenen und möblierten Wohnraum für die Zeit der Betreuung zur Verfügung.

    Im Rahmen der Hilfe unterstützen wir:

    • bei der Erfüllung von Bewährungsauflagen bzw. bei noch anstehenden Gerichtsverhandlungen
    • beim Erlernen bzw. Festigen der selbstständigen Bewirtschaftung eines Wohnraumes
    • in allen relevanten Lebensbereichen (Wohnen, Arbeit, Klärung des Lebensunterhalts und anderer finanzieller Probleme, soziale Kontakte, spezielle Hilfen wie Suchtberatung, Unterstützung bei Behörden)
    • bei der Suche nach eigenem Wohnraum
  • Betreutes Einzelwohnen im eigenen Wohnraum gem. § 67 ff. SGB XII

    Im Rahmen der Hilfe unterstützen wir:

    • bei der Erfüllung von Bewährungsauflagen bzw. bei noch anstehenden Gerichtsverhandlungen
    • beim Erlernen bzw. Festigen der selbstständigen Bewirtschaftung eines Wohnraumes
    • in allen relevanten Lebensbereichen an. (Wohnen, Arbeit, Klärung des Lebensunterhalts und anderer finanzieller Probleme, soziale Kontakte, Umgang mit bestehender Suchtproblematik, Unterstützung bei Behörden)
    • bei der Suche nach eigenem Wohnraum im Anschluss an die Betreuung
  • Betreutes Gruppenwohnen (BGW) gem. § 67 ff. SGB XII

    Wir bieten diese Wohnform für volljährige Menschen an, die mehr Unterstützung benötigen und noch nicht in der Lage sind alleine in einer Wohnung zu leben. Es wird ein eigenes Zimmer in einer großzügig geschnittenen Wohnung mit Gemeinschaftsküche und Gemeinschaftsbad und einem Gruppenraum zur Verfügung gestellt. Im Rahmen des Betreuten Gruppenwohnens ist auch ein Appartmentwohnen möglich mit angebundenen Büroräumlichkeiten.

    Im Rahmen der Hilfe unterstützen wir:

    • bei der Erfüllung von Bewährungsauflagen bzw. bei noch anstehenden Gerichtsverhandlungen
    • beim Erlernen bzw. Festigen der gemeinsamen Bewirtschaftung eines Wohnraumes
    • in allen relevanten Lebensbereichen an. (Wohnen, Arbeit, Klärung des Lebensunterhalts und anderer finanzieller Probleme, soziale Kontakte, Umgang mit bestehender Suchtproblematik, Unterstützung bei Behörden)
    • bei der Suche nach eigenem Wohnraum

    In regelmäßigen Abständen finden gemeinsam geplante Gruppenaktivitäten statt, um das Zusammenleben und die Gemeinschaft im Betreuten Gruppenwohnen zu festigen.

  • Wohnungserhalt und Wohnungserlangung (WuW) gem. § 67 ff. SGB XII

    Wenn der Verlust der eigenen Wohnung droht oder die Wohnverhältnisse unzumutbar sind, unterstützen wir bei der Erhaltung der Wohnung oder bei der Suche nach eigenem Wohnraum.
    Im Rahmen dieser Hilfe unterstützen wir auch bei Problemen in anderen relevanten Lebensbereichen (Arbeit, Klärung des Lebensunterhalts und anderer finanzieller Probleme, soziale Kontakte, Unterstützung bei Behörden, Umgang mit Sucht)

  • Test

    Lorem ipsum

Kontakt

Frau Hampe

E-Mail:
wohnen@freiehilfe.de

T: 030 44 36 24 40
F: 030 44 36 24 53

Standort: Mitte

Brunnenstraße 28
10119 Berlin
T: 030 44 36 24 40
F: 030 44 36 24 53

Standort: Lichtenberg

Lückstraße 51
10317 Berlin
T: 030 51 09 78 39
T: 030 51 65 22 612
F: 030 51 65 22 619

Sie wollen spenden?

Helfen Sie mit, benachteiligten und straffälligen Menschen eine zweite Chance zu geben!