Freiehilfe Berlin

Offenes Atelier für Kinder und Jugendliche

U nser Atelier bietet Kindern und Jugendlichen, die in einer schwierigen familiären Situation sind, weil Vater, Mutter oder ein anderer ihnen nahe stehender Mensch inhaftiert ist, die Möglichkeit, kreativ zu sein und sich im Umgang mit verschiedenen Materialien auszuprobieren. Wir haben u.a. Farben, Stoffe, Papier, Holz, Stein und einiges mehr zum Gestalten vor Ort.

Ein besonderes Angebot für inhaftierte Väter und Mütter liegt in der Möglichkeit, sich mit Ihren Kindern bereits während der Inhaftierung treffen zu können. Die Räumlichkeiten des Ateliers sind kindgerecht gestaltet und halten auch die Möglichkeit zu Verpflegung vor.

 

Das Atelier kann mit seinem vielfältigen künstlerischen Angebot auch mobil von JVAen, Bildungs- , Erziehungs- und Familieneinrichtungen gebucht werden.

Unseren aktuellen Flyer können Sie hier herunterladen: heldenhaft Info-Flyer

Ansprechpartnerinnen:
Frau Marion Krippner (Dipl.-Sozialpädagogin)
Frau Lea Sporer (Dipl.-Sozialpädagogin, Kunsttherapeutin)
Frau Claudia Stein (Kunsttherapeutin, Dipl.-Designerin)
Nashieli Zuniga (Dipl.-Sozialpädagogin, Familientherapeutin)
Projektkoordination:
Frau Marion Krippner
E: heldenhaft(at)freiehilfe.de
T: +49 (0)30 44 36 24 40
F: +49 (0)30 44 36 24 53

 

Telefonische Erreichbarkeit
Montag: 13-15 Uhr
Dienstag: 13-18 Uhr
Donnerstag: 13-18 Uhr

Öffnungszeiten
Dienstag nach Vereinbarung
Donnerstag: 15-18 Uhr

Das Projekt „heldenhaft“ ist ein Kooperationsprojekt mit der Kunsthochschule Weißensee Berlin / Kolleg Kunsttherapie und wird gefördert durch Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung


Kunsthochschule Weißensee Logo

Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung Logo

Aktuelles

Design und Drehbuchentwicklung – Sondertermin 23.04.2016

Seid ihr zwischen 8 und 18 Jahren und habt Lust auf zwei Stunden Spaß und Kreativsein? Dann haben wir etwas für euch:
Am 23.04.2016 öffnen wir unser Atelier für ein ganz besonderes Erlebnis. Neben der alltäglichen Materialfülle unseres Ateliers werden wir gemeinsam mit euch trendige Stoffbeutel kreativ verschönern. Wir haben die Stoffbeutel und ihr die Möglichkeit, eure Ideen mit Farbe, Pinsel, Kleber, Nadel und Faden umzusetzen.
Neben dem Stoffbeuteldesign gibt es ein weiteres Highlight: ihr seid eingeladen, in einem Filmworkshop die Arbeit von Film- und Bühnenregisseuren kennenzulernen und mit der Theaterregisseurin Monika Dobrowlanska eure eigenen Filmideen zu entwickeln und zu Papier zu bringen. Ihr lernt dabei verschiedene Beobachtungs-,Schreib- und Kreativübungen zur Drehbuch- und Kurzfilmentwicklung kennen, um eure Ideen in ein professionelles Drehbuchformat umzuwandeln.

Ab 12 Uhr starten wir. Euch erwarten zwei Stunden prall gefüllt mit Kreativität, Improvisation und Fröhlichkeit.
Mitzubringen sind: gute Laune und Spaß am Experimentieren!

Für die Anmeldung schreibt uns unter info@multiculturalcity.eu, heldenhaft@freiehilfe.de oder ruft an unter +49 (0)30 44 36 24 40.

Wir freuen uns auf euch!
Die Teilnahme ist kostenlos.

Workshop „heldenhaft“ und Multiplikatorentraining für Fachkräfte

Im Rahmen unserer Angehörigenarbeit bieten wir Trainings und Workshops an, die einen Einblick in den Haftalltag und die Haftbedingungen und die Auswirkungen von Haft auf die Familiensituation insbesondere für Kinder ermöglichen. Die Lebenswelt der betroffenen Kinder in dieser schwierigen Situation steht im Mittelpunkt der Weiterbildungen, die zur Sensibilisierung im Umgang mit betroffenen Familien beitragen sollen. Der Workshop richtet sich an Lehrer, Sozialpädagogen und Mitarbeiter von Justizeinrichtungen sowie an Schülerinnen und Schüler.

Weitere Informationen zum Multiplikatorentraining finden Sie in unserem Flyer zum Downloaden.
Flyer zum Thema Multiplikatorentraining

Bei Interesse oder Rückfragen kontaktieren Sie uns gern unter weiterbildung@freiehilfe.de.

Malaktion „Farbenzauber“ bis 15.06.2016

Bis 15.6.2016 können wieder Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ihre selbstgemalten oder gestalteten Bilder einsenden oder persönlich vor Ort einreichen. Unser aktuelles Thema lautet:

„Welche Freunde wünscht du dir?“

Natürlich kann auch bei uns vor Ort mit den Materialien des Ateliers ein Kunstwerk entstehen.

Jedes teilnehmende Kind, dass ein Bild gestaltet und den Anmeldebogen ausfüllt und beilegt, erhält als Dankeschön eine kleine Überraschung.
Anmeldebogen Farbenzauber herunterladen, ausfüllen und einsenden

Wanderausstellung „heldenhaft“ und Theaterinszenierung „Mitbestraft“

Die Wanderausstellung „h e l d e n h a f t“ und das Theaterstück „Mitbestraft“ sind ein Kooperationsprojekt.
Unsere Wanderausstellung behandelt in verschiedenen Exponaten die Situation der Kinder straffälliger Eltern oder eines straffälligen Elternteils.
Neben dem theoretischen Hintergrund und Informationen zur Aufklärung über diese komplexe Lebenssituation bietet sie, ansprechend aufbereitet, interaktive Elemente zur Sensibilisierung und emotionalen Auseinandersetzung mit diesem Thema. Dies wird über interaktive Elemente, Bild- und Tonmaterial realisiert.

Das Theaterstück „Mitbestraft“ legt realistisch und anschaulich dar, wie schwer die Situation für die Kinder von Inhaftierten ist und wie grundlegend sich das Leben der ganzen Familie verändert. Im Zentrum unseres Interesses steht die Perspektive der Kinder, deren Erlebnis der Inhaftierung und Trennung sowie Ihrer Situation. Diese Perspektive liegt oft jenseits von gängigen Stereotypen, ist von Frische, Naivität, origineller Deutung und von vielen diversen Fragestellungen gekennzeichnet.
Weitere Infos finden Sie hier in unserem pdf.
Projektbeschreibung der Wanderausstellung und des Theaterstücks

Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne.

Nützliche Links

Juki-Online – Beratung für Jugendliche & Kinder rund ums Gefängnis.
Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Berlin e.V.
Papa im Gefängnis Caritas Ratgeber – Fakten, Tipps und Ansprechpartner
Children of prisoners europe

 

Wir übernehmen keine Haftung für Inhalte aller verlinkten/verknüpften Seiten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.